Seiten

9. Januar 2014

FRUCHTIGE BÄREN, LÖWEN UND NILPFERDE (Fruchtgummi)

Ein neues leckeres Rezept für den nächsten Kinderkochkurs im KOCHGARTEN.
Neben der schönen Silikonform werden nur 4 Zutaten benötigt und es geht schneller als ich dachte.
Eigentlich stehe ich mit Agartine immer auf Kriegsfuß, aber mit Agar-Agar hier hat es wunderbar funktioniert.
Ich habe pürierte TK-Sauerkirschen verwendet. Solltet ihr lieber klare Fruchtgummis haben wollen, dann verwendet lieber Saft, schmeckt bestimmt in jeder Variation. Wichtig-vor dem Kochen abschmecken, ob die Süße stimmt.


Zutaten:
100g Fruchtsaft oder Fruchtpüree ( in meinem Fall pürierte Sauerkirschen)
1/2    Zitrone
1 EL Honig/Agavendicksaft
1 TL Agar-Agar

Zubereitung:
Den Fruchtsaft, bzw. Püree mit dem Saft der 1/2 Zitrone, dem Honig und dem Agar-Agar mischen. Ich habe es in meinem Magix Maxx durchgemixt.

Alles in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und 2 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Direkt in die Silikonformen gießen und kühl stellen.

Nach etwa 30 Minuten sind die Fruchtgummis fest.

Kommentare:

  1. Die kann ich euch nur empfehlen,die sind sowas von L E C K E R!!!
    Leider halten sie bei uns nicht lange... Sind ruck zuck aufgefuttert ;)

    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stefanie,

    die Fruchtgummis sehen sehr putzig aus und schön fruchtig.
    Von Agartine hatte ich noch nie gehört oder gelesen und habe nun mal nachgesehen.
    Leider enthält es - so wie ich es gelesen habe - Maltodextrin. Hast Du dieses Rezept
    schon mit einfachem Agar-Agar versucht?
    Liebe Grüße und schon einmal vielen Dank für den Beitrag und eine Antwort
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, ich liebe Gummibärchen!! Und deine sehen so lecker aus - richtig fruchtig und zum Reinbeißen! Das Rezept muss ich auf alle Fälle ausprobieren!!
    Danke dir dafür.
    Liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marita
    Oh, ja ich habe es auch gemerkt. Wenn man einmal nicht aufpasst. Ich habe es jetzt auch mal mit Agar Agar versucht. Hat super geklappt. Ich glaube es war 1tL.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Kommentar zu meinem Vegan Wednesday 103 und die Idee mit den Gummibärchen, muss ich undingt versuchen!

    LG Angie

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmh! Die sehen so gut aus! Wird ganz bald getestet (hab zwar kein Kind, aber was solls - bleibt mehr für mich)
    LG
    Lotte

    AntwortenLöschen
  7. woher hast Du denn die tolle Form zum Gießen? Und ist jetzt in dem Rezept Agartine oder Agar Agar gemeint? Das ist ja nicht das gleiche (Agartine enthält nur 20% Agar Agar).

    Viele Grüße,
    Dagmar

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar