Seiten

19. September 2014

WAS NICHT IN DIE SCHULTÜTE GEHÖRT UND MÜSLIRIEGEL

Sind eure Kinder gut in der Schule angekommen?
Wer von euch hat einen aufgeregten Schulanfänger zu Hause, der es kaum erwarten kann in die Schule zu kommen?
Bei uns sind es noch fast zwei Tage und dann werden die Erstklässler eingeschult, dass ist immer ein richtiges Fest.
Unsere Mia ist jetzt in die dritte Klasse gekommen und die Euphorie ist da natürlich schon verflogen.
Um ihr den Schulalltag immer wieder mal zu versüßen hat sie sich bereits zum Geburtstag eine besondere Trinkflasche gewünscht.
Jetzt nimmt sie jeden Tag eine "Emil" Flasche mit ihrem Lieblingstier darauf, einem Pferd, mit in die Schule.
Sie liebt diese  Flasche wegen ihrem Motiv und ich mag sie, weil die Flasche ganz bewusst aus Glas gefertigt wurde. Damit das Glas nicht zerbricht wird sie mit einem Styropormantel umhüllt, der gleichzeitig das Getränk kühl oder warm  halten kann.
Damit jeder sein Lieblingsdesign findet gibt es dann verschiedene Beutel aus Stoff die über die Flasche gezogen werden können.

Eine Glasflasche ist dazu auch noch frei von BPA,  einem Weichmacher der sich gerne in Plastik-Trinkflaschen, Konservendosen und vielen weitern Dingen aus Kunststoff befindet. BPA ist wasserlöslich und geht in das Wasser über, wenn ihr eine Plastikflasche mit Wasser oder ähnlichen Flüssigkeiten füllt.
Im Körper aufgenommen verursacht es schon in kleinen Mengen Störungen im Hormonhaushalt
(und das auch bei Kindern) sowie möglicherweise Verhaltensstörungen wie Hyperaktivität usw.

Mehr Informationen dazu findest du hier.

Deshalb achte doch darauf, wenn du Lebensmittel in Kunststoffbehälter füllst, dass sie mit BPA frei ausgewiesen sind.

Für mich bedeutet das seither:

kein Wasser mehr in Plastikflaschen
keine Plastik-Trinkflaschen mehr
keine Aufbewahrungsbehälter mehr aus Kunststoff, außer sie sind mit "BPA frei" ausgewiesen.

Meine Gesundheit und die meiner Familie ist mir  zu wichtig, dass ich diese Erkenntnis ignoriere.


Ich freue mich, dass die Firma Jako-o so freundlich war mir zwei Emil-Flaschen zur Verlosung zur Verfügung zu stellen. Wie du sie gewinnen kannst erfährt du hier. Von Emil gibt es übrigens auch tolle BPA-freie Brotdosen.


Müsliriegel

Und ein Rezept möchte ich euch natürlich auch weiter geben.

Heute gibt es Müsliriegel.
Ich habe schon lange nach einem Rezept gesucht, das so wunderbar funktioniert wie diese Müsliriegel. Meistens wollten sie nicht wirklich zusammenbacken und haben sehr gebröselt als sie fertig waren. Diese hier sind aber super. Auch wenn du erst einmal Zweifel haben wirst, wenn du die Masse auf das Blech streichst, glaub mir, wenn sie gebacken sind, hält alles zusammen.
Zudem sind diese Müsliriegel wirklich Müsliriegel. Gekaufte Müsliriegel bestehen hauptsächlich aus Puffreis und Cornflakes, zwischendrin findest du ein paar Flocken und Saaten kannst du meistens suchen.
Dieses Rezept ist wie ein Grundrezept, du kannst es abwandeln und noch Trockenfrüchte klein geschnitten hinein geben usw. Allerdings garantiere ich dann nicht mehr für die Krümelfreiheit. Ich habe die zweite Version mit Vollkornpuffreis gemacht und das war sie dann etwas krümelig, aber noch akzeptabel.

Müsliriegel

Zutaten
400g     gemischte, kernige Bio- Getreideflocken,z.B.
             Hafer-, Dinkel,- Weizen,- Reisflocken
80g       Mandeln, gemahlen
100g     gemischte Körner wie Sesam und Leinsamen
50g       Sonnenblumenkerne
250g     Honig
80g       Butter
1TL       Zimt

Müsliriegel

Zubereitung
Getreideflocken mit den Körnern, Mandeln und Zimt in einer Schüssel mischen. Die Butter schmelzen und den Honig kurz dazu geben, damit er flüssiger wird.
Die Butter-Honigmischung zu dem Getreideflocken geben und alles gut vermengen.

Die Mischung auf eine mit Backpapier belegten Backblech geben und zu einem 2cm dicken Rechteck formen.

Die Müslimasse bei 155°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

Etwas abkühlen lassen aber im noch warmen Zustand in Riegel schneiden.

Die Riegel verschlossen in einer Dose aufbewahren.




Viel Spaß  mit euren Kinder wünscht euch


Stefanie




Kommentare:

  1. die klingen gut, ob man die Butter durch Kokosöl ersetzen kann ?

    AntwortenLöschen
  2. My brother suggested I might like this blog. He was totally right.
    This publish actually made my day. You can not consider simply how so much time I had spent for this information! Thanks!


    my web-site; used truck valdosta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar