Seiten

29. März 2013

BÄRLAUCH-SCHMAND-BRÖTCHEN

Wir haben ihn heute gefunden-den ersten Bärlauch.
Mit den ersten Sonnenstrahlen seit langem sind wir in Wald gezogen um Bärlauch zu sammeln. Leider war er noch sehr klein, aber immerhin für diese leckeren Brötchen hat es gereicht.
Das Rezept habe ich auf Rock the Kitchen entdeckt und vollwertig abgewandelt.

Zutaten
für 12 Stück
250 g Kartoffeln
300 g Dinkelvollkornmehl
Salz
20 g frische Hefe
100 ml Buttermilch
30 g Sonnenblumenkerne
100 g Bärlauch
100 g Schmand
Salz
1 Ei (M)
12 Papierförmchen für Muffins


Zubereitung
Kartoffeln mit Schale kochen, pellen und durch eine Presse drücken.
Kartoffeln mit Mehl, Salz, Hefe und Buttermilch durchkneten. Den Teig etwa 30 Minuten gehen lassen.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch mals durchnketen, evtl. noch mal Mehl zufügen, bis er sich schön ausrollen lässt. Auf eine Größe von 30x40cm ausrollen.

Bärlauch klein hacken und mit dem Schmand, gehackten Sonnenblumenkernen und etwas Salz vermischen.

Bärlauchcreme auf den Hefeteig verteilen, jeweils 1 cm Rand frei lassen.

Den Teig einrollen und in 12 Scheiben schneiden.

Die Teiglinge in die mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform legen und 30 Minuten gehen lassen.

Mit Eigelb bestreichen und bei 220 Grad, 20 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Hmmm, super lecker!!! Vielen Dank für das Rezept! Das war die beste Möglichkeit die Creme fraiche im Kühlschrank zu verwerten die ich mir vorstellen kann. Habe ca 1/3 der Füllung über gehabt da ich befürchtet habe dass es sonst zu feucht wird. Das nächste mal werde ich aber die komplette Menge draufstreichen. Zudem habe ich noch 1/2 Zwiebel gewürfelt auf die Füllung gestreut.
    Ich habe einfach rohe Kartoffeln mit etwas Wasser püriert dadurch musste ich deutlich mehr (ca 100g inkl Streumehl) Mehl nehmen.
    Nächstes Mal versuch ich mich mal genau ans Rezept zu halten ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonnenkind

    Vielen Dank für dein liebes Kommentar und ich freu mich, dass die die Brötchen geschmeckt haben. Ich habe sie jetzt schon mehrmals gebacken und sie sind immer gut angekommen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar